Lokales vom 17.02.2017

Sindelfingen: Symbolische Hausbesetzung in der Ziegelstraße 5 soll auf Abriss hinweisen

Ausstellungsfinale mit Kundgebung

  • Ausstellungsfinale mit Kundgebung

„Dieses Haus ist besetzt“ verkündet derzeit ein Transparent am Haus Ziegelstraße 5 in der Sindelfinger Innenstadt. Angebracht hat das Plakat Jochen Riegg, der das Transparent nur symbolisch verstanden wissen will.

Der Dozent der Hochschule für Druck und Medien hatte vergangenes Jahr das einstige, heute in Besitz der Sindelfinger Baugenossenschaft befindliche Gebäude angemietet, um in der ehemaligen Scheuer im Erdgeschoss eine Short Time Gallery, eine Kurzzeit-Galerie also, einzurichten.

Dort zeigt er seine Ausstellung „London Modern Vintage“ mit seinen Fotografien der englischen Metropole von 2015. Auf die Idee der „Hausbesetzung“ sei er gekommen, als ihm aufgrund der Reaktionen von Ausstellungsbesuchern klar wurde, dass die Bürger nichts davon wussten, dass ein Abriss der Nummer 5 und des Nachbargebäudes Nummer 7 geplant seien, erklärte Riegg bei der Fragestunde der Einwohnerschaft im Gemeinderat.

Es sei zutreffend, dass die Gebäude Ziegelstraße 5 und 7 den Besitzer gewechselt hätten, bezog Baubürgermeisterin Dr. Corinna Clemens dazu Stellung. Wenn die Häuser abgerissen würden sei es


Von unserem Mitarbeiter Bernd Heiden