Lokales vom 17.02.2017

Böblingen: SZ/BZ-Interview mit Thomas Wagner, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, über die Aus- und Weiterbildungsmesse der handwerklichen Berufe

„Im Handwerk stehen alle Türen offen“

  • „Im Handwerk stehen alle Türen offen“

Am kommenden Sonntag, 19. Februar, von 11 bis 16 Uhr geht die vierte Aus- und Weiterbildungsmesse der handwerklichen Berufe, die gemeinsam von der Kreishandwerkerschaft Böblingen und der SZ/BZ veranstaltet wird, in der Böblinger Kongresshalle über die Bühne.

Die SZ/BZ hat mit Thomas Wagner, dem Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Böblingen, über die Angebote und Ziele dieser Messe gesprochen.

Wen wollen Sie mit der Messe ansprechen?

Thomas Wagner (Bild: z): „In allererster Linie natürlich Schüler, die sich in der Berufsorientierung befinden. Doch damit meine ich nicht nur Schüler, die kurz vor ihrem Abschluss stehen. Die Orientierung sollte idealerweise zwei bis drei Jahre vorher beginnen. Denn während dieser Zeit entwickelt man sich ständig weiter und findet vielleicht plötzlich Gefallen an einem Beruf, an den man so vorher noch gar nicht gedacht hat. Je früher man anfängt, nach dem passenden Beruf für sich zu suchen, desto besser.“

Was ist mit den Eltern und Lehrern?

Thomas Wagner: „Auch die Eltern und Lehrer sind wichtige Zielgruppen, die wir erreichen möchten. Letztes Jahr kamen viele junge Menschen mit ihren Eltern und haben sich an den Ständen informiert. Das ist wichtig, in vielen Fällen sind sie die Weichensteller. Schön wäre es, wenn auch Lehrer mit ihren Schülern zur Messe kämen, da sie die individuellen Stärken der Schüler noch mal aus einem ganz anderen Blickwinkel beurteilen können.“

Viele Möglichkeiten für begabte Absolventen jeder Schulart

Immer mehr junge Menschen wollen studieren: Was spricht für eine Ausbildung im Handwerk?

Thomas Wagner: „Für viele junge Menschen bildet die duale Ausbildung mit dem Basiswissen des Gesellenbriefs den Einstieg in ihr künftiges Berufsleben. Mit solch einem soliden Ausbildungsabschluss stehen im Handwerk die Türen für weiterführende Berufsabschlüsse wie Meister, Techniker, Betriebswirt des Handwerks und andere Studiengänge offen. Mit über 130 Ausbildungsberufen sammeln sich im modernisierten Handwerk zahlreiche Möglichkeiten für handwerklich, technisch oder künstlerisch begabte Absolventen jeder Schulart.“

Die Aus- und Weiterbildungsmesse der handwerklichen Berufe findet zum vierten Mal statt. Letztes Jahr kamen rund 4000 Besucher. Was ist die Zielsetzung für den 19. Februar?


Von unserem Redakteur Daniel Krauter