Sport Lokal vom 17.02.2017

Kindersport: Aktionstag am Glaspalast und Schülermarathon bringen Sindelfinger Kinder in Bewegung

Rekordjagd beim doppelten Jubiläum

  • Rekordjagd beim doppelten Jubiläum

Dass die Sindelfinger Bürgerstiftung im wahrsten Sinne anstiftet, hat sie mehrfach bewiesen. Zum Beispiel beim Sport-Aktionstag für Kinder rund um den Glaspalast, bei dem die hohen Zugriffszahlen bei der Anmeldung zuletzt den Server lahm legten. Mindestens so beliebt ist der zweite Baustein des Pakets. Auch der Schülermarathon sprengt Rekorde. Beides geht in die heiße Phase.

Zehn Jahre Bürgerstiftung, 25 Jahre Werk-Stadt-Lauf, da kann man fast schon davon ausgehen, dass Besonderes passiert. Axel und Karen Stahl als Organisatoren haben mit ihrem Team und den Sponsoren die Messlatte hoch gelegt. Die Erwartungshaltung ist hoch. Axel Stahl erinnert sich an die Premiere seines Werk-Stadt-Laufs: „Der Start war damals der gleiche. Wir hatten 98 Teilnehmer. Heute sind es 2500.“

Ein Baustein sorgte dafür, dass das Bild in den letzten zehn Jahren noch viel bunter geworden ist. Rüdiger Fürstenberger, der für die Bürgerstiftung die Projekte in der Hand hält, kann sich noch gut daran erinnern, „als der Axel damals bei mir geklingelt und seine Idee vom Schülermarathon vorgestellt hat. Er meinte, wir seien doch die Bürgerstiftung und sollen mal die Kinder anstiften.“ Ingrid Bitter, die bei der Bürgerstiftung das Motto „kreativ statt aggressiv“ ankurbelt, weiß aus ihrer Zeit als Rektorin am Klostergarten „wie motivierend die Stahls sind“.

Das Team ist eingespielt, die Idee so bekannt wie beliebt: Jedes Kind bekommt seine Karte im Hosentaschenformat und hakt Laufkilometer ab. Stück für Stück knabbert es den Marathon ab, bis am Ende 42 Kilometer zusammen sein. Das große Finale steigt dann beim Werk-Stadt-Lauf am Muttertag, dem 14. Mai.

Dabei sind wieder einige Partner im Boot. Ikea übernimmt die Startgebühren für Bambini, Schüler und Jugend. Alle Schüler bekommen für eine volle Laufkarte beim Stand der Bürgerstiftung eine Eintrittskarte fürs Badezentrum. Unter allen Kitas, die am Finale teilnehmen, werden fünfmal 100 Euro verlost, die von Kogel Orthopädietechnik gespendet werden. Alle Schulen können auf das große Los hoffen. Breuningerland stellt 3000 Euro für Sportgeräte zur Verfügung, der Hauptpreis sind 1000 Euro. Voraussetzung: Mindestens zehn Prozent der Schüler beziehungsweise Kita-Kinder müssen beim Werk-Stadt-Lauf mitmachen.

Der Nachwuchs in Sindelfingen könnte da den Schwung mitnehmen, den er schon am 27. April aufgenommen hat. Mit dem anderen Baustein von „Sindelfingen in Bewegung“ mit den offiziellen Partnern AOK,


Von unserem Redakteur Jürgen Wegner