Donnerstag 24.04.14, 23:29 

Kühle Getränke im warmen Zelt

30.12.2011 -

Von unserem Mitarbeiter Christian Ignatzi

Sie haben die Einsatzfahrzeuge umgeparkt, Geräte ausgeräumt und einen ganzen Tag Arbeit in ihre Feier gesteckt. Schließlich hat alles geklappt, wie es sich die Dagersheimer Feuerwehrleute vorgestellt hatten. Das Gerätehaus wurde beim Après-Ski zur Bar.

Bei der dritten Auflage sollte alles noch größer und besser werden als in den beiden Jahren zuvor. „Vorher war die Bar im beheizten Zelt gewesen, das war natürlich sehr eng“, erinnert sich Tobias Wankmüller, der Mitglied im Organisationsteam der Party ist.

Den ganzen Mittwoch über mussten sie für den Einbau der Bar im Gerätehaus schuften. Eine weiße Leinwand, auf der Projektionen zu sehen sind, dient am Abend als Trennwand zwischen der großen Garage und dem Festzelt. Die Bar haben die Dagersheimer von der Feuerwehr Musikkapelle ausgeliehen. „Unsere Fahrzeuge sind größtenteils hinter dem Haus oder bei den Kameraden in Böblingen untergebracht“, sagt Wankmüller. So hätte die Feuerwehr im Notfall noch ausrücken können.

Notfall beim Aufbau

Einen Notfall gab es während dem Aufbau. „Da mussten wir zu einem Verkehrsunfall ausrücken und das hat natürlich Zeit gekostet“, sagt Wankmüller. Trotzdem geht es pünktlich um 18.30 Uhr los. Zwischen 19 Uhr und 20 Uhr ist Happy-Hour, alle Getränke gibt es zum halben Preis. Der Renner: das Aktionsgetränk „Die Glühbirne“. Tobias Wankmüller erklärt: „Das haben wir auf einer Skiausfahrt in Österreich entdeckt. Es besteht aus Birnensaft, Most und Williams.“

Das gesamte Konzept der Après-Ski-Partys haben die Dagersheimer von ihren Skiausfahrten mitgebracht. Seit drei Jahren feiern sie das Fest, wenn sie von ihrem Ausflug zur befreundeten Feuerwehr in Brixen in Südtirol zurückkommen. „Mit Gästen vieler Feuerwehren aus dem Landkreis und einigen Darmsheimer Bürgern haben wir letztes Jahr rund 600 Besucher gehabt“, sagt Wankmüller.

Die diesjährige Ausgabe lockte dank mehr Platz im Zelt über 600 Gäste. Nach Gogotänzer-Auftritten und Hits wie „Hey Baby“ ist um 0.30 Uhr Schluss. Für die Dagersheimer Feuerwehr ist der Abend aber noch lange nicht vorbei. Für sie steht der Abbau bevor.

Die Dagersheimer Feuerwehrleute hatten alle Hände voll zu tun, um ihre Gäste bei der Après-Ski-Party zu bewirten und gut zu unterhalten. Bild: Ignatzi

 



Unsere Portale

Auto-Test   Immobilien   Gastro-Life   Handwerker



14 Tage Probelesen

hier geht es zum Formular