close

Du willst nichts Wichtiges aus dem Kreis Böblingen verpassen?
Melde Dich an für unseren kostenlosen
Newsletter Guten Morgen BB.

Jetzt anmelden
30. August bis 6. September 2021

Ostfriesland- Blick hinter die Kulissen im Land hinter den Deichen der Nordsee

Ostfriesland- Blick hinter die Kulissen im Land hinter den Deichen der Nordsee
 

Oldenburg, Rastede, Ammerland, Aurich, Bremerhaven, Bremen, Wilhelmshaven, Jever, Papenburg, Emden, Wiesmoor & Helgoland


u. a. Oldenburg, Rastede, Emden, Aurich, Wilhelmshaven und Jever. Nachdem ortskundige Reiseführer Ihnen ihre Heimatstadt auf außergewöhnliche, typisch ostfriesische Art gezeigt haben, können Sie in aller Ruhe shoppen, promenieren, Cafés und Teestuben besuchen und die Reize der ostfriesischen Kleinode auf eigene Faust entdecken. Typisch für Ostfriesland sind auch seine Fehndörfer. Viele ostfriesische Dörfer tragen den Namenszusatz …moor oder …fehn. Diese Orte entstanden im ursprünglichen Moor, das durch die harte Arbeit vieler Generationen urbar gemacht wurde. Noch heute gibt es in Ostfriesland den Torfabbau. Eine Reise in die Fehnorte ist in vielerlei Hinsicht ein Besuch in eine Vergangenheit, deren Traditionen heute so lebendig sind wie eh und je.Ostfriesland, das Land hinter den Deichen, hat seinen Besuchern erstaunlich viel zu bieten! Die gesamte Nordseeküste ist durch ein gewaltiges Bauwerk geschützt – durch den Deich. Er trennt das Land von der Nordsee. Vor dem Deich erstreckt sich bis zu den vorgelagerten Inseln das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer mit seiner einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. Zahlreiche lebhafte Fischerhäfen zieren die Küste. Ostfrieslands Sielhäfen entstanden als „(Siel-)Tore im Deich“, durch die das Oberflächenwasser des Landes bei Ebbe in die Nordsee abfließt. In einigen sind noch heute die Kutterflotten beheima­tet. Der Fang besteht hauptsächlich aus den kleinen Nordseekrabben, dem Granat. Aber auch Schollen und andere Fische werden regelmäßig angelandet und in den Restaurants fangfrisch zubereitet. Eine ganze Reihe liebenswerter und typischer (Klein-) Städte mit friesischem Flair warten auf Ihren Besuch,

Außergewöhnliches zu sehen gibt es auch in der Region Unterweser. Die maritime Landschaft erstreckt sich von der Seestadt Bremerhaven an der Weser­mündung zur Nordsee bis nach Bremen. Die Flusslandschaft der Unterweser ist geprägt durch Ebbe und Flut, durchzogen von Sielen und geschützt durch Deiche und Sperrwerke. Seefahrt und Schiffbau, Wal- und Heringsfang spielen seit jeher eine große Rolle. Bei unserer „Tour de Fisch“ im „Schaufenster Fischereihafen“ von Bremerhaven unternehmen Sie eine Zeitreise von der Vergangenheit in die Zukunft. Futuristisch wird es dann bei Ihrer Raumfahrt­führung bei Airbus in Bremen.

Ein Erlebnis-Ziel der Extraklasse ist das Emsland: ausgedehnte Naturräume, uralte Kulturlandschaft, historische Schätze und zukunftsorientierte Tech­nik – der niedersächsische Landkreis ist kontrastreich und vielfältig! In Deutschlands ältester und längster Fehnkolonie befindet sich auch das riesige Trockendock der Meyer Werft, deren überdachte Baudocks mit den riesigen Kreuzfahrtschiffen die stärksten Besuchermagnete der Stadt Papenburg sind. Schiffsmodelle und eine Musterkabine gewähren im Besucherzentrum Einblicke in den modernen Schiffsbau, und von der Besuchergalerie aus können Sie bei unserer Führung den Werftarbeitern beim Bau der Ozeanriesen „über die Schulter“ schauen. Im wahrsten Sinn des Wortes „großartig“ ist das im­posante Emssperrwerk, ein Jahrhundert-Bauwerk und Zeugnis bester deutscher Ingenieurskunst. Einzigartig in Europa gilt die 1886 errichtete und unter Denkmalschutz stehende Rundkammerschleuse des Ems-Jade-Kanals, die noch heute in Betrieb ist und deren Schleusenvorgang Sie an Bord der „MS Stadt Aurich“ während unserer Kanalfahrt verfolgen können.

Reisehighlight und Kontrastprogramm gleichermaßen bietet unser Tagesausflug zu Deutschlands einziger Hochseeinsel in der Nordsee. Vom Lummen­sprung bis zum zollfreien Einkaufen: Helgoland ist in vielerlei Hinsicht einmalig. Weniger als 1.300 Menschen leben auf dem nur einen Quadratkilometer großen „Roten Felsen“, der zum Bundesland Schleswig-Holstein gehört. Da die Nordseeinsel rund 70 km vor der Küste liegt, ist die Luft dort nicht nur besonders rein und pollenarm, sondern auch reich an Jod und Sauerstoff. Schon die Anreise mit dem Schiff ist ein Erlebnis. Wahrzeichen der Insel sind die „Lange Anna“ und die bunten Hummerbuden. Wo einst Fischer ihre Ausrüstung unterbrachten, lädt heute eine maritime Meile mit kleinen Ausstellungen,

Kunst und Bistros zum Bummeln und Stöbern ein.

In Ostfriesland ist immer was los! Ihre Reise wird schnell mit einem Vorurteil aufräumen: Die Ostfriesen sind alles andere als zurückhaltend kühl. Spaß und gute Laune sind hier zuhause, im Land hinter den Deichen. Und (fast) immer wird irgendwo ein Fest gefeiert: z. B. das Blütenfest in Wiesmoor …

Reiseinformationen als PDF Jetzt Anmelden
Beratung und Buchung über unseren Kundenservice
Telefon 0 70 31/8 62-0 Montag bis Freitag von 9 – 16 Uhr
E-Mail: kundenservice@szbz.de Jetzt Anmelden