Menü
Impfprämie

250 Euro extra für die Corona-Impfung

Die Impfkampagne lahmt. Impfanreize wie in den USA, wo Unternehmen ihre Mitarbeiter mit Geld und Urlaub zum Impfen locken, sind bei deutschen Firmen kein Thema. Doch es gibt Ausnahmen.
Von Imelda Flaig
Mit Impfplakaten werben viele Händler vor ihren Shops für Impfungen.
 Foto: HDE

Mit Impfplakaten werben viele Händler vor ihren Shops für Impfungen. Foto: HDE

Stuttgart - Die größte Hürde beim Impfen ist nicht mehr der Impfstoff, sondern die fehlende Motivation. Ob allerdings Handy-Gutscheine, Freibier, Gratis-Donuts oder die Impf-Bratwurst Impfmuffel überzeugen können, ist fraglich. In den USA locken viele Unternehmen mit Impfprämien, bei deutschen Firmen ist das die Ausnahme, wie eine Umfrage zeigt.

Der Handelsverband HDE macht sich für eine Impfung stark und wirbt mit Impfplakaten vor vielen Geschäften, damit sich Mitarbeiter und Kunden impfen lassen. ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0