Menü
Chemotherapie für britische Prinzessin Kate

Adjuvante Chemotherapie für Prinzessin Kate – was genau ist das?

Nach wochenlangen Spekulationen macht die britische Prinzessin Kate öffentlich, dass bei ihr Krebs gefunden wurde. Was ist bekannt zu Kates Erkrankung? Und wie geht es weiter für Großbritanniens künftige Königin?
Von Markus Brauer/dpa
Dieser Ausschnitt aus einem Video, das von den BBC-Studios am Freitag, dem 22. März 2024, veröffentlicht wurde, zeigt die britische Prinzessin von Wales bei der Aufnahme ihrer Nachricht, in der sie mitteilt, dass nach ihrer Unterleibsoperation im Januar „bei Tests nach der Operation Krebs festgestellt wurde.

Dieser Ausschnitt aus einem Video, das von den BBC-Studios am Freitag, dem 22. März 2024, veröffentlicht wurde, zeigt die britische Prinzessin von Wales bei der Aufnahme ihrer Nachricht, in der sie mitteilt, dass nach ihrer Unterleibsoperation im Januar „bei Tests nach der Operation Krebs festgestellt wurde.

Bild: Foto: Uncredited/BBC Studios/AP/dpa

Prinzessin Kate hat in einer Videobotschaft erklärt, Tests nach ihrer Bauch-Operation hätten ergeben, dass Krebs vorgelegen habe. Auf Rat ihres Ärzteteams bekomme die 42-Jährige nun vorsorglich eine sogenannte adjuvante Chemotherapie.

Die Prinzessin von Wales sagte, sie bekomme eine „präventive Chemotherapie“ und befinde sich in einem „frühen Stadium der Behandlung“. Die Therapie begann Ende Februar. Wie lange sie dauern wird, ist nicht bekannt.

Kate werde in den Dienst zurückkehren, wenn ihr medizinisches ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0