Menü
Kreis Böblingen: Ideen zur Verlängerung der Schönbuchbahn verschwinden in der Schublade / Für ein drittes Gleis im Nadelöhr zwischen Böblingen und Vaihingen fehlt das Geld

Böblingen bleibt erst einmal Endstation

Von Hansjörg Jung
Ein drittes Gleis (orange eingefärbt) für das Eisenbahn-Nadelöhr zwischen Böblingen und Vaihingen scheint in weite Ferne gerückt.	Bilder: Jung/Montage: Buscemi

Ein drittes Gleis (orange eingefärbt) für das Eisenbahn-Nadelöhr zwischen Böblingen und Vaihingen scheint in weite Ferne gerückt. Bilder: Jung/Montage: Buscemi

Die Euphorie ist der Nüchternheit gewichen. Hatte Landrat Roland Bernhard noch vor ein paar Wochen, als er im Baskenland den Vertrag über die neuen Elektrischen Züge für die Schönbuchbahn unterschreib, von einer möglichen Verlängerung dieser Regionalbahn bis nach Stuttgart geschwärmt, so hat sich mittlerweile gezeigt: So schnell werden in Bund und Land dann doch keine Weichen gestellt.
Zeit noch nicht reif
Das ursprüngliche Gedankenspiel, das vom Verband Region Stuttgart angestoßen wurde: Die Linie ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0