Menü
Weil im Schönbuch: Vier Gegenstimmen gegen den Haushaltsplan 2021

Bürgerhaus für die nächste Generation

Jetzt sorgt die Corona-Pandemie auch in Haushalten der Gemeinden für Minuszahlen. In Weil im Schönbuch gibt es durch geringere Gewerbesteuer-Einnahmen einen Verlust von über zwei Millionen Euro gegenüber 2020.
Von unserer Mitarbeiterin Renate Lück

Nachdem der Gemeinderat den Haushaltsplan 2021 in einer vierstündigen Sitzung am 12. Januar schon diskutiert hatte (die SZ/BZ berichtete), wurde er nun abgesegnet - allerdings gegen die vier Stimmen der Unabhängigen Bürgerlichen Wählervereinigung (UBW). Sie wollten den Brocken des Bürgerhauses nicht in die nächste Generation mitschleppen, da sie weitere Corona-Beeinträchtigungen fürchten.

Die Verwaltung hofft, dass sich die Wirtschaft und die kommunalen Ergebnisse in den nächsten Jahren wieder erholen. ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0