Menü
Badeseen in Baden-Württemberg

Das Land ist reich an guten Badegewässern

Die gute Nachricht für alle, die in den nächsten Tagen Abkühlung suchen: In den meisten Seen in Baden-Württemberg kann man auch in diesem Sommer bedenkenlos baden. Es gibt nur wenige Ausnahmen. Ein Überblick.
Von Klaus Zintz
Für alle Fälle steht die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) bereit: der Opfinger See in Freiburg

Für alle Fälle steht die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) bereit: der Opfinger See in Freiburg Foto: dpa/Philipp von Ditfurth

In Deutschland macht das Baden in natürlichen Gewässern Spaß: Nach dem kürzlich vom Umweltbundesamt veröffentlichten Bericht über die Wasserqualität im vergangenen Jahr erfüllten 98 Prozent der untersuchten 2291 Badegewässer die Anforderungen der europäischen Badegewässerrichtlinie. Mehr als 90 Prozent wurden sogar mit der Bestnote „ausgezeichnet“ bedacht, nur 14 waren „mangelhaft“. Damit liegt Deutschland im europäischen Vergleich auf dem siebten Platz, über den ersten freut sich Österreich.

Baden-Württemberg ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0