Menü
Lockdown-Lockerungen?

Erschöpfte Corona-Runde

Auch nach dem erneuten Corona-Gipfel bleibt rätselhaft, wie das Ende des Lockdown gestaltet werden soll, meint Wolfgang Molitor.
Von Wolfgang Molitor
„Corona-Schalte“ mit der Kanzlerin: Malu Dreyer (SPD), Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, sitzt vor Beginn des Treffens vor ihrem Monitor in der Staatskanzlei in Mainz. Foto: dpa/Boris Roessler

„Corona-Schalte“ mit der Kanzlerin: Malu Dreyer (SPD), Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, sitzt vor Beginn des Treffens vor ihrem Monitor in der Staatskanzlei in Mainz. Foto: dpa/Boris Roessler

Berlin - Wer in schweren Zeiten wirklich Zuversicht ausstrahlen will, muss sie selbst in vollem Umfang empfinden. Ist das nicht der Fall, klingen Botschaften hohl, wirken Beschlüsse fade. Vielleicht vermitteln die zähen Corona-Treffen von Bundeskanzlerin und Ministerpräsidenten deshalb so wenig Schwung und Optimismus. Auch wenn man allen den guten Willen und das heiße Bemühen nicht absprechen darf: Es verstärkt sich der Eindruck, dass sich diese Runde erschöpft dahinschleppt, weil es ihr auch nach ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0