Menü
Kreis Böblingen: Das DRK hat fast 5200 älteren Bürgerinnen und Bürgern einen festen Impftermin vermittelt

"Großartige Leistung im Namen der Menschlichkeit"

Michael Steindorfner, dem Präsidenten des DRK-Kreisverbandes Böblingen und Guido Wenzel, dem Leiter der Corona-Impfhilfe des DRK-Kreisverbandes, steht die Freude ins Gesicht geschrieben: Die DRK-Impfhilfe, ein kostenloser Service des Kreisverbandes hat alle Erwartungen übertroffen. Bislang konnten nach Angaben von Guido Wenzel fast 5 200 älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern aus dem Landkreis Böblingen feste Corona-Impftermine vermittelt werden. Auf Wenzels Liste stehen noch etwa 150 Namen, die noch "abgearbeitet" werden, danach wird die DRK-Corona-Impfhilfe eingestellt.
Tagtäglich akribische und sorgfältige Organisationsarbeit geleistet: Guido Wenzel und Sonja Hein. Bild. z

Tagtäglich akribische und sorgfältige Organisationsarbeit geleistet: Guido Wenzel und Sonja Hein. Bild. z

Erklärtes Ziel dieser auf Anregung von Präsident Michael Steindorfner ins Leben gerufenen Initiative war es, auschliesslich denjenigen Menschen, die 80 Jahre und älter sind und sich gegen Covid19 impfen lassen wollten, aber aus verschiedenen Gründen nicht mehr in der Lage waren, sich selbst um die Termine zu kümmern, eine Impfteilnahme zu ermöglichen. Zudem bestand noch die Möglichkeit, auch einen ebenfalls kostenlos eingerichteten DRK-Fahrdienst bei Bedarf in Anspruch zu nehmen. Finanziert wurde ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0