Menü
Plana-Küchenland aus Böblingen

Küchenspezialist auf Wachstumskurs – trotz Herausforderungen

Küchen sind teurer geworden. Warum und wie der Fachkräftemangel am Bau auf den Küchenhandel durchschlägt, erläutert Mark Willekes, Chef von Plana-Küchenland.
Von Imelda Flaig
Mark Willekes, Geschäftsführer von Plana-Küchenland, setzt auf Freude am Kochen.

Mark Willekes, Geschäftsführer von Plana-Küchenland, setzt auf Freude am Kochen. Foto: Plana Küchenland

Böblingen - Auch im Jahr 2021 war für den Küchenspezialisten Plana-Küchenland ein Rekordjahr. Bei dem Franchiseunternehmen, das seine Zentrale in Böblingen hat, beläuft sich der Auftragseingang auf rund 130 Millionen Euro, wie Mark Willekes, Geschäftsführer von Plana-Küchenland, sagt.

Beim Umsatz liegt man jedoch „nur“ etwa auf der Vorjahreshöhe von 121 Millionen Euro. „Wir hätten im November und Dezember deutlich mehr Küchen ausliefern können, doch viele Bauten haben sich verzögert, so dass sich ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0