Menü
Standpunkt: Flüchtlinge

Schweigerhat gut Reden

Von Von Chefredakteur Jürgen Haar

Große Töne: Angesichts der Probleme, die der Ansturm von Asylbewerbern in den kommenden Wochen und Monaten noch bringen wird, ist die öffentliche Auseinandersetzung, wie sie von Promis wie dem Schauspieler Til Schweiger und anderen geführt wird, kontraproduktiv und wenig hilfreich. Schweiger tut so, wie zuletzt in der ARD bei Sandra Maischberger, als wären die Politiker Deppen, die nichts auf die Reihe kriegen.

Großspurig hatte Til Schweiger versprochen, dass er für die Einrichtung eines Flüchtlingsheims ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0