Menü
Böblingen: Haus- und Wildtiere reagieren mit Stress und Panik auf das Silvester-Feuerwerk / Entlaufene Tiere und Vermisstenmeldungen sind keine Seltenheit

Tierisch viel Stress beim Feuerwerk

Ein Feuerwerk zu Silvester hat Tradition. Bunt, hell und laut verabschieden die Menschen das alte Jahr und heißen das neue willkommen. Doch Jahr für Jahr bedeutet die Traditions-Knallerei für Haus- und Wildtiere eine Menge Stress und manchmal sogar den Tod.
Von unserem Redaktionsmitglied Rebekka Groß

Wenn an allen Ecken die Raketen und Böller hochgehen und bunte Lichtblitze durch den Nachthimmel zucken, beginnt für die Haus- und Wildtiere der Stress. Da sie wesentlich besser hören als Menschen, versetzt sie der Lärm der Feuerwerkskörper in Panik. Erschreckt durch den ungewohnten Lärm sind die Tiere danach noch tagelang verängstigt oder laufen davon.

Dank der Lage relativ weit außerhalb der Stadt, haben die Tierpfleger des Tierschutzheims in Böblingen in der Silvesternacht kaum Probleme mit verängstigten ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0