Menü

"Touristen" wollen mit 200-Euro-Schein bezahlen

Einem diebischen Paar ist am Dienstag, kurz vor 10.45 Uhr, der Mitarbeiter eines Ladens in der „Unteren Vorstadt“ in Sindelfingen auf den Leim gegangen. Die beiden gaben sich in englischer Sprache als Touristen aus und wollten Batterien von geringem Wert mit einer 200 Euro-Banknote bezahlen. Als der Verkäufer nicht in der gewünschten Stückelung herausgeben konnte, bezahlte die Begleiterin des Mannes mit zwei Zehn-Euro-Scheinen. Die ursprünglich ausgehändigten 200 Euro gab er an den Mann zurück. ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0