Menü
Unwetterschäden

Was für Versicherte wichtig ist

Überflutete Keller, beschädigte Dächer und kaputte Autos, Starkregen und Hagelkörner so groß wie Golfbälle – schwere Unwetter in und um Stuttgart haben enormen Schaden angerichtet. Welche Versicherung zahlt?
Von Imelda Flaig
Wenn das Auto oder der Roller beschädigt wird, kommt die Teilkaskoversicherung für den Schaden auf.
 Foto: Lichtgut/Julian Rettig

Wenn das Auto oder der Roller beschädigt wird, kommt die Teilkaskoversicherung für den Schaden auf. Foto: Lichtgut/Julian Rettig

Stuttgart - Wenn Unwetter Schäden an Häusern und Autos verursachen, kann das teuer werden. Wann greift welche Versicherung? Ein Überblick.

Wann zahlt die Wohngebäudeversicherung?

Wer als Hauseigentümer Schäden durch Sturm, Hagel, Blitzschlag oder Leitungswasser hat, ist mit einer Wohngebäudeversicherung gut beraten. Sie deckt Schäden am Haus und an allem, was damit verbunden ist, ab, etwa das kaputte Dach. Es gibt unterschiedliche Bausteine. In Baden-Württemberg, wo die SV-Sparkassenversicherung ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0