Menü
Krieg in der Ukraine

Wenn der Krieg unserer Psyche zusetzt

Seit Wladimir Putin seinen Angriffskrieg gegen die Ukraine begonnen hat, ist auch unsere Welt nicht mehr wie vorher. Viele empfinden die Situation als äußerst belastend. Psychologen geben Tipps, was helfen könnte.
Von Nina Ayerle

Stuttgart - Es ist Krieg in Europa. Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) sagte am vergangenen Donnerstag: „Wir sind heute in einer anderen Welt aufgewacht.“ Wie gehen wir mit dieser neuen, bedrohlichen Welt um?

Große Krisen wie Kriege versetzen uns in eine Art Schockzustand. „In dieser Situation erleben alle extreme Angst“, sagt der Psychiater und Psychologe Borwin Bandelow (70). Der Experte für Ängste und Angststörungen ist Senior Scientist an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0