Menü
China in der Ukrainekrise

Wohin steuert Peking?

In der Ukraine-Krise buhlen Russland und Europa um die Gunst Pekings. Dort zögert man. Beide Optionen bergen Risiken.
Von Christian Gottschalk
Wladimir Putin und Ji Xinping – hält die Freundschaft?

Wladimir Putin und Ji Xinping – hält die Freundschaft? Foto: dpa/Alexei Druzhinin

Peking - Wenn in diesen Tagen irgendwo auf der Welt Vertreter des Volkes zusammenkommen, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass eine ukrainische Flagge in der Nähe ist. Die Solidarität ist gewaltig, vor allem wenn sich der Zuspruch mit Symbolen zeigen lässt.

Wenn in China die Vertreter des Volkes an diesem Samstag zusammentreffen, dann werden die ukrainischen Nationalfarben vermutlich nur vom blauen Himmel und der strahlenden Sonne zur großen Halle des Volkes transportiert. Mehr als ein allgemeiner ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0