Christopher Ziedler · 18.10.2020

Merkels Solo ist nicht genug

„Bleiben Sie, wann immer möglich, zu Hause“

Am Freitag noch in Brüssel beim EU-Gipfel, am Samstag schon mit dem Rat zu noch mehr Vorsicht auf allen Kanälen – Kanzlerin Angela Merkel sieht die aktuelle Corona-Lage besonders kritisch.

Eindringlicher als viele Länderchefs mahnt die Kanzlerin zur Vorsicht. Für mehr Akzeptanz der Corona-Maßnahmen bräuchte es nicht nur erneut eine Fernsehansprache Merkels, sondern auch wieder eine größere Rolle für die Parlamente, meint unser Berliner Korrespondent Christopher Ziedler.

Jetzt anmelden und weiterlesen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Jetzt anmelden

6,90€ / Monat

 

check szbz+ Artikel

check monatlich kündbar

20,90€ / Monat

4,20€ / Monat für Print-Abonnenten

check szbz+ Artikel

check SZ/BZ E-Paper

check SZ/BZ Vorabend E-Paper

check alle Online-Magazine

check monatlich kündbar