Menü
zu: Leserbrief von H.G. Schumann (SZ/BZ vom 6. Juni)

Strom ist universell

Wasserstoff wird mit Sicherheit einen Stellenwert in der künftigen Energieversorgung haben.

Von Axel Leins, Warmbronn

Wasserstoff wird mit Sicherheit einen Stellenwert in der künftigen Energieversorgung haben. Der Vorteil liegt auf der Hand: ähnlich wie Gas, lässt er sich bedarfsgerecht verbrennen. Wäre da nur nicht der Transport! Die Volumen-Energiedichte beträgt 1/3 von Erdgas. Um eine bisher voll ausgelastete Erdgasleitung mit Wasserstoff zu ersetzen, muss man also entweder zwei weitere Leitungen bauen, oder den Druck erhöhen – auf den zumindest das Verteilnetz bisher nicht ausgelegt ist. Übrigens auch die Gasheizungen ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0