Menü
zu: Vom Gasthaus Hirsch zum Alten Haus: „Casa Vecchia“ zieht ins Traditionslokal. (SZ/BZ vom 3. Mai)

Warum soll der Hirsch nicht mehr Hirsch heißen?

Im Artikel vom 3. Mai zum neuen Pächter des Gasthauses Hirsch ist zu lesen: „der geschichtsträchtige Hirsch“, „der traditionsreiche Hirsch“, „Könnte der Hirsch sprechen, hätte er viel zu erzählen“.
Von Sylvia Weller-Pahl, Sindelfingen

Im Artikel vom 3. Mai zum neuen Pächter des Gasthauses Hirsch ist zu lesen: „der geschichtsträchtige Hirsch“, „der traditionsreiche Hirsch“, „Könnte der Hirsch sprechen, hätte er viel zu erzählen“.

Zum Beispiel, dass spätestens Ende des 19. Jahrhunderts ein Hirschwirt im Vorgängergebäude genannt wird. Da war das Anwesen mit Brauerei und Scheune schon knapp 200 Jahre in Familienbesitz. Das Gasthaus mit Brauerei und Scheune wurde erst 1904 an Robert Leicht verkauft.

Im Hirsch gab es in der Zeit, als ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0


Weitere Nachrichten aus Nachrichten