Menü
Bahnunternehmen in Baden-Württemberg

Go-Ahead ist nun Teil der Österreichischen Bundesbahnen

Die bereits ankündigte Übernahme des Unternehmens Go-Ahead, das Regionalzüge in Baden-Württemberg betreibt, ist nun unter Dach und Fach. Neuer Besitzer sind die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB). Über einen neuen Namen wird nachgedacht.
Von Christian Milankovic
Go-Ahead gehört jetzt zur österreichischen Staatsbahn.        Foto: imago/Arnulf / Hettrich

Go-Ahead gehört jetzt zur österreichischen Staatsbahn. Foto: imago/Arnulf / Hettrich

Die gelb-weißen Regionalzüge von Go-Ahead, die in Baden-Württemberg auf den Linien im Rems-, Fils- und Murrtal sowie Richtung Karlsruhe und Heilbronn unterwegs sind, fahren künftig als Teil der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB). Die im Oktober vergangenen Jahresangekündigte Übernahmeder Privat- durch die Staatsbahn ist nun nach der abgeschlossenen wettbewerbsrechtlichen Prüfung unter Dach und Fach.

Unternehmen will weiter wachsen

Go-Ahead ist vom Land Baden-Württemberg mit dem Betrieb auf den ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0