Menü
„Tatort“-Vorschau aus Freiburg

Kein Entrinnen aus der gläsernen Klinik

Im Schwarzwald-„Tatort: Letzter Ausflug Schauinsland“ müssen die Ermittler Tobler und Berg den Mord an einer Psychologin aufklären, die sich für einen gewalttätigen Insassen einer forensischen Psychiatrie eingesetzt hat.
Von Carolin Klinger

Eine gläserne Mauer umschließt ein kastenartiges Gebäude, den Hintergrund bilden die dunklen Tannen des Schwarzwaldes: Diese forensische Psychiatrie lässt ein Gefühl von Beklemmung aufkommen. Und es scheint aus ihr kein Entrinnen zu geben – zumindest nicht für den Patienten Hansi Pagel (Rüdiger Klink), der dort einsitzt, weil er seine Ex-Frau vergewaltigt und seine Kinder bedroht haben soll. Während der Klinikleiter (Falilou Seck) und seine Stellvertreterin (Ulrike Arnold) davon überzeugt sind, ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0