Menü
Verkehr

Oldtimer-Bestand in Deutschland wächst

Alte Fahrzeuge landen nicht immer auf dem Schrottplatz. Seit Jahren steigt hierzulande die Zahl der Oldtimer. Doch weshalb?
Von dpa
Als Oldtimer dürfen laut Definition des Bundesamtes Fahrzeuge und Anhänger bezeichnet werden, die vor mindestens 30 Jahren erstmals zugelassen wurden.

Als Oldtimer dürfen laut Definition des Bundesamtes Fahrzeuge und Anhänger bezeichnet werden, die vor mindestens 30 Jahren erstmals zugelassen wurden.

Bild: Foto: Uli Deck/dpa

Flensburg - Auf den Straßen in Deutschland sind immer mehr Oldtimer unterwegs. Laut aktuellen Zahlen des Kraftfahrtbundesamtes in Flensburg waren zum 1. Januar dieses Jahres 846.562 solcher Fahrzeuge zugelassen.

Das seien 6,7 Prozent mehr gewesen als zum Stichtag im Jahr zuvor. Den größten Anteil der Oldtimer machten demnach Autos aus - laut Statistik waren es mehr als 750.000 betagte Wagen, ein Plus von 6,9 Prozent.

Definition des Bundesamtes

Das Kraftfahrtbundesamt beobachtet seit rund zehn Jahren ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0