Von unserem Mitarbeiter 
Daniel Bilaniuk · 31.07.2020

Warten auf die nächste Jagd durchs Oval

Radsport: Der Altdorfer Bahnsprinter Marc Jurczyk kämpft sich nach einem schweren Sturz wieder an die deutsche Spitze heran / Olympia-Qualifikation fest im Visier

Marc Jurczyk in Siegerpose: Derzeit arbeitet der Altdorfer Bahnsprinter in Traingseinheiten intensiv an seiner Form. Bild: Drew Kaplan

Wenn alles perfekt gelaufen wäre, würde der Altdorfer Bahnrad-Rennsportler Marc Jurczyk derzeit bei den Olympischen Spielen in Tokio um die Plätze kämpfen. Doch auf Grund der Verschiebung der Spiele, bleibt dem 24-Jährigen jetzt ein weiteres Jahr zur Vorbereitung. Das kommt Jurczyk allerdings gar nicht mal so ungelegen.

Dieser Artikel ist Teil unserer Inhalte

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Jetzt anmelden

testen

14 Tage kostenlos

 

Jetzt bestellen

check alle Artikel auf szbz.de

check SZ/BZ E-Paper

check alle Online-Magazine

lesen

20,90€ /Monat

Für Neukunden

4,20€ /Monat

Für Print-Abonnenten

Jetzt bestellen

check alle Artikel auf szbz.de

check SZ/BZ E-Paper

check alle Online-Magazine

check monatlich kündbar