Menü
Energiekrise

Gas aus Afrika für Europas Öfen

Die Erdgasvorkommen auf dem Kontinent sind gewaltig. Allerdings ist es schwierig, den Brennstoff nach Europa zu liefern.
Von Johannes Dieterich
Ein Techniker wartet eine Gasförderanlage in Ruanda.

Ein Techniker wartet eine Gasförderanlage in Ruanda. Foto: AFP/Simon Maina

Johannesburg - Wenn sich selbst der Präsident des Afrikavereins der deutschen Wirtschaft (AV) skeptisch zeigt, ist Vorsicht geboten. „Bei der Frage, wie wir kurzfristig mit dem Problem fertig werden können, hilft uns das wenig“, sagt AV-Präsident Stefan Liebing im Gespräch mit dieser Zeitung – und meint damit den Beitrag, den Afrika beim Decken des deutschen Erdgas-Bedarfs leisten kann, falls die russischen Lieferungen ausbleiben sollten. Berichte, wonach sich Deutschland bereits in wenigen Jahren ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0


Weitere Nachrichten aus Überregional