Menü
Verhütung

Wo bleibt die Pille für den Mann?

Der Durchbruch bei der Pille für den Mann wurde schon oft verkündet, auf dem Markt ist sie aber noch immer nicht. Dabei gibt es durchaus einige Hoffnungsträger unter den Mitteln. Wann ist damit zu rechnen?
Von Florian Gann

Minnesota. Ende März haben Forscherinnen und Forscher einen großen Erfolg verkündet: Sie haben an der Universität Minnesota eine Pille für den Mann entwickelt, hormonfrei, sicher verhütend und ohne Nebenwirkungen. Nicht bei Männern, sondern bei Mäusen, aber immerhin, es hat für weltweite Schlagzeilen gereicht. Das war nicht das erste Mal so. Schon 1994 titelte die „Süddeutsche Zeitung“: „Anti-Baby-Spritze für den Mann einsatzbereit.“ Auch 2001, 2009 und 2015 – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0


Weitere Nachrichten aus Nachrichten