Menü
Energieversorgung

Der nächste Winter ist immer der schwerste

Die Gasversorgung für diesen Winter hat funktioniert – doch für den kommenden Winter mahnen viele zur Vorsicht.
Von Tobias Heimbach
Habeck, Scholz und Lindner bei der Eröffnung eines LNG-Terminals: Flüssiggas soll Deutschlands Energieversorgung sichern.

Habeck, Scholz und Lindner bei der Eröffnung eines LNG-Terminals: Flüssiggas soll Deutschlands Energieversorgung sichern. Foto: dpa/Michael Sohn

Spricht man in diesen Tagen mit Politikern über das Wetter, dann ist das mehr als Smalltalk. Während viele angesichts des Klimawandels normalerweise besorgt auf steigende Temperaturen blicken, so atmen sie derzeit bei milder Witterung auf. Denn höhere Temperaturen bedeuten, dass weniger Gas verbraucht wird. Und Gas ist seit vergangenem Jahr ein knappes Gut.

Inzwischen hat sich die Lage etwas entspannt. Der Gaspreis ist gesunken, die Speicher sind zu 71 Prozent gefüllt. Unter dem Strich ist Deutschland ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0