Menü
Stuttgarter Kickers

Das müssen die Blauen nach dem verpassten Aufstieg beherzigen

Selbstkritisch wollen die Stuttgarter Kickers den erneut verpassten Aufstieg analysieren, die extreme Enttäuschung verarbeiten und die richtigen Schlüsse für die neue Saison daraus ziehen.
Von Jürgen Frey
Mustafa Ünal bedankt sich bei den mitgereisten Fans in Trier – mit dem Coach soll es in der kommenden Saison einen neuen Anlauf in Richtung Aufstieg geben.  Foto: imago/Rudel

Mustafa Ünal bedankt sich bei den mitgereisten Fans in Trier – mit dem Coach soll es in der kommenden Saison einen neuen Anlauf in Richtung Aufstieg geben. Foto: imago/Rudel

**Stuttgart **- Präsident, Sportdirektor, Trainer, Spieler, Fans – alle waren sie am Boden zerstört, deprimiert, einfach leer. Wahrscheinlich war Urlaub für alle, die irgendwie mit dem Fußball-Oberligisten Stuttgarter Kickers zu tun haben, noch nie so wichtig wie diesmal. Nach dem mit dem 1:1 im letzten Aufstiegsspiel bei Eintracht Trier erneut verpassten Sprung in die Regionalliga gilt es, vor allem die Köpfe frei zu bekommen. Bevor es am 1. Juli mit dem Training auf die am 6. August beginnende ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0


Weitere Nachrichten aus Überregional