Menü
Olympia 2022

Die Dominanz im Eiskanal kaschiert deutsche Defizite

Das Team D belegt Rang zwei im Medaillenspiegel hinter Norwegen. Nun will der deutsche Sport durch eine Olympiabewerbung für neuen Schwung sorgen.
Von Jochen Klingovsky
Bei den hippen Disziplinen –  wie hier auf der Big-Air-Schanze –  haben die Deutschen noch Nachholbedarf.

Bei den hippen Disziplinen – wie hier auf der Big-Air-Schanze – haben die Deutschen noch Nachholbedarf. Foto: AFP/Manan Vatsyayana

Peking - Es ist üblich bei Olympischen Spielen, in aller Ruhe ein Resümee zu ziehen. Nicht in der Hektik der letzten Stunden, sondern am Tag vorher – was allerdings die Gefahr birgt, dass doch noch Unerwartetes geschieht. So wie diesmal, als die Skirennfahrer im finalen Wettbewerb endlich die Kurve kratzten und Silber im Mixed-Team holten. Das schönte d ie Bilanz des Alpin-Teams, an der Gesamtbetrachtung änderte sich dadurch aber, so ehrlich muss man sein, nicht mehr viel. Denn das Bild hatte vorher ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0


Weitere Nachrichten aus Überregional