Menü
Deutschland sucht China-Strategie

Peking fordert uns heraus

Peking will nicht nur ökonomisch, sondern auch politisch dominieren. Deutschland darf sich nicht abhängig machen, kommentiert unser Berlin-Korrespondent Norbert Wallet.
Von Norbert Wallet
Chinas Präsident Xi Jinping will China zu einem dominanten Faktor der Weltpolitik werden lassen.

Chinas Präsident Xi Jinping will China zu einem dominanten Faktor der Weltpolitik werden lassen. Foto: AFP/Wang Zhao

Moskau. Der Besuch des chinesischen Staatspräsidenten XI Jinping in Moskau ist politisch enorm bedeutsam, denn durch die chinesische Friedensinitiative, wenn sie diesen Namen denn verdient, kann sich der Verlauf des Ukraine-Krieges verändern. Die Reise des Präsidenten nach Russland hat aber daneben auch eine hoch symbolische Note. China macht klar, dass es sich auch auf diplomatischen Parkett nicht mehr mit der Rolle des Zuschauers begnügen will. Was auf dem Feld der Ökonomie längst klar ist, wo ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0