Menü
Stuttgarter Sportwagenbauer

Porsche überarbeitet den 911 – und ändert nicht nur den Preis

Der Porsche 911 war im Trainingslager und startet erstarkt in seine weitere Laufzeit. Dabei folgt der Sportwagen einem großen Trend - mit einer Elektro-Premiere.
Von red/dpa/tmn

Porsche hat den 911 überarbeitet: Wenn der Sportwagen als Coupé, Cabrio und Targa im Spätsommer unter dem Code 992.2 in den Handel kommt, erkennt man ihn an neuen Leuchten, einer retuschierten Rückseite – und an neuen Preisen, die künftig bei 127.800 Euro beginnen werden, teilt Porsche mit. 

Zwar haben die Schwaben auch den 3,0 Liter großen Boxermotor des Basismodells überarbeitet und dessen Leistung auf 290 kW/394 PS gesteigert. Doch die wichtigste Änderung gilt der Sportversion GTS: Die zweite ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0