Menü
Dynamische Stromtarife

Wäsche waschen, wenn es billig ist

Flexible Stromtarife sind im Aufkommen. Anbieter werben mit Sparpotenzialen, Verbraucherschützer sind skeptischer: Nicht für alle lohnt sich das.
Von Jonas Schöll
Die Waschmaschine läuft, wenn der Börsenpreis niedrig ist: Dynamische Tarife versprechen günstigeren Strom.

Die Waschmaschine läuft, wenn der Börsenpreis niedrig ist: Dynamische Tarife versprechen günstigeren Strom. Foto: imago/Westend61/Anastasi..

Das Elektroauto nachts um drei Uhr laden, wenn kaum jemand Strom abnimmt und Windräder trotzdem laufen. Oder im Sommer die Waschmaschine mittags anwerfen, wenn viel Solarstrom ins Netz eingespeist wird und die Preise fallen. In der Energiekrise sind dynamische Stromtarife, bei denen der Preis mit dem Angebot an Strom aus Wind und Sonne schwankt, im Aufkommen. Anbieter werben mit Sparpotenzialen, Verbraucherschützer sind skeptischer: Nicht für alle eignen sich die flexiblen Tarife.

Derzeit haben ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0


Weitere Nachrichten aus Überregional