Menü
Cem Özdemir zu Süßigkeiten-Werbung

Warum der Ernährungsminister einen Werbestopp für Kalorienbomben will

Cem Özdemir (Grüne) will an Kinder gerichtete Werbung für Süßigkeiten verbieten. Dass er damit auf Kritik stößt, sei ihm klar gewesen, so der Bundesernährungsminister beim Gespräch in Stuttgart.
Von Bettina Hartmann
Cem Özdemir im  März 2023 als Helfer in der Vesperkirche in Stuttgart.

Cem Özdemir im März 2023 als Helfer in der Vesperkirche in Stuttgart. Foto: Lichtgut/Christoph Schmidt

Bundesernährungsminister Cem Özdemir (Grüne) will Junkfood-Werbung, die sich an unter 14-Jährige richtet, weitgehend verbieten – in TV, Radio, Print und auch im Internet. Wir haben ihn in Stuttgart am Rande seines Einsatzes in der Vesperkirche zum Gespräch getroffen.

Herr Özdemir, Sie sind einkaufen. Was liegt an der Supermarkt-Kasse auf dem Band?

Ich war bei meiner Bahnfahrt von Berlin nach Stuttgart beim Umstieg einkaufen, unter anderem Brotaufstriche. Beim Nussaufstrich achte ich darauf, dass ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0


Weitere Nachrichten aus Überregional