22.05.2020

69-Jähriger springt mit Taschenlampe auf die Straße

Hildrizhausen

Am Donnerstagabend, gegen 22.45 Uhr, kam es in der Falkentorstraße in Hildrizhausen zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Ein 69 Jahre alter Mann soll ohne Vorwarnung vor einen heranfahrenden Wagen auf die Straße gesprungen sein und die 18 Jahre alte Fahrerin mit einer Taschenlampe geblendet haben, so dass diese eine Vollbremsung einleiten und anhalten musste.


Anschließend habe er versucht, die junge Frau aus dem Mercedes zu zerren, was ihm jedoch nicht gelang. Hierauf zog er, trotz Gegenwehr der 17-jährigen Beifahrerin, den Fahrzeugschlüssel aus dem Zündschloss. Im Zuge der anschließenden verbalen Auseinandersetzung habe der Tatverdächtige einen weiteren 19 Jahre alte Mann am Kragen gepackt. Ein 21 Jahre alter Verwandter des Tatverdächtigen wurde schließlich auf die Situation aufmerksam und versuchte zwischen den Parteien zu vermitteln. Hierauf wurde er von einem 20-Jährigen, der wohl ebenfalls zu der Gruppe der jungen Erwachsenen gehörte, beleidigt und bedroht. Mutmaßlich dürfte dieser Vorfall mit einem Anruf bei der Polizei zusammenhängen, im Zuge dessen eine Frau mitteilte, dass ein Mercedes wiederholt mit vermutlich überhöhter Geschwindigkeit die Falkentorstraße entlangfuhr. Das Polizeirevier Böblingen hat die Ermittlungen übernommen.