Menü
Arte-Doku „Die Klasse von 09/11“

Als der Terror in die Grundschule kam

Eine Gruppe Kinder erlebte mit, wie der US-Präsident in ihrem Klassenzimmer von den Anschlägen des elften September erfuhr. Ein Film schaut nun nach, was aus den Kids wurde.
Von Thomas Klingenmaier

Stuttgart - Als der US-Präsident George W. Bush jr. am 11. September 2001 die erste Nachricht von den Terrorattacken auf US-Boden erhält, sitzt er gerade bei einem Schulbesuch vor Grundschulkindern, ein Lesebuch in der Hand. Ein Mitarbeiter tritt auf ihn zum flüstert ihm etwas ins Ohr, der Präsident erstarrt, zieht den Termin aber durch, sichtlich abwesend. Der Moment des Flüsterns, Bushs Gesicht, das surreale Zusammentreffen von epochalem Weltereignis und ganz kleinem Graswurzel-Politikbetrieb ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0