Menü
Renningen: Falsche Microsoft-Mitarbeiter betrügen 40-Jährige

Anruf wird teure Angelegenheit

Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg ermittelt derzeit gegen bislang unbekannte Täter, die sich am Samstag in Renningen gegenüber einer 40 Jahre alten Frau am Telefon als Microsoft-Mitarbeiter ausgaben.
Von unserem Mitarbeiter Peter Maier

Eine bislang unbekannte Täterin rief gegen 13 Uhr bei der 40-Jährigen an und machte sie in englischer Sprache darauf aufmerksam, dass ihr Computer einem Hackerangriff ausgesetzt war und diesbezüglich eine Fehlermeldung angezeigt wird.

Um das Problem zu lösen, sollte die 40-Jährige den telefonischen Anweisungen der Frau und ihrem Kollegen folgen. Mithilfe einer Fernsoftware griffen die Betrüger schließlich auf den Computer zu und wiesen ihr Opfer an, die Leistungen mittels Kreditkarte und Online-Banking ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0