Menü
Stadt plant zehn verschiedene Radachsen quer durch das Stadtgebiet

Böblingen: Am Samstag Radtour mit der Baubürgermeisterin

Von Peter Maier

Böblingen. Die Stadtüberarbeitet derzeit ihr Radverkehrskonzept. Mit zehn durchgängigen Radachsen sollen künftig die Bedingungen für den Radverkehr deutlich verbessert, die Sicherheit für die Radelnden und die Erreichbarkeit aller städtischen und auch regionalen Ziele erhöht werden. Alle Bürger/-innen und Bürger sind noch bis zum heutigen 21. August 2021 aufgerufen, sich aktiv an der Ausarbeitung dieser wichtigen Wege durch die Stadt zu beteiligen und Feedback zu geben, ehe diese dann Schritt für Schritt geplant und regelkonform ausgebaut werden. Zum Abschluss der Aktion gibt es eine Radtour mit Bürgermeisterin Christine Kraayvanger am 21. August von Süd nach Nord.

Derzeit wird ein Mobilitätskonzept für die Stadt Böblingen erarbeitet – eine Aktualisierung des Verkehrskonzepts aus dem Jahr 2009. Begonnen wird hierbei mit dem Fuß- und Radverkehr. Auf Basis des Verkehrskonzepts hat die Verwaltung zehn durchgängige Radachsen in der ganzen Stadt geplant. Ziel ist es, das Angebot für den Radverkehr zu verbessern und die Verkehrssicherheit zu steigern.

Es handelt sich bei den Radachsen aktuell um geplante Routen – noch nicht um Strecken, die fertig ausgebaut sind. Das Radachsen-Konzept ist ein erster Entwurf. Um die Radachsen attraktiv zu gestalten, braucht es einen Ausbau der Infrastruktur und eine zugehörige Wegweisung. Die Routen sind daher noch nicht Richtlinien-konform ausgebaut.

Mit der Beteiligung lässt sich auch eine Priorisierung bei den Verbesserungsvorschlägen und dem damit verbundenen Handlungsbedarf abgeben. Die Stadt will damit ganz bewusst zu einem sehr frühen Zeitpunkt die Möglichkeit geben, den Ausbau des Böblinger Radnetzes aktiv zu begleiten. Ergänzend zu den Radachsen erfordert es in einem weiteren Schritt Planungen zur inneren Erschließung der Stadtteile.

Die Stadtverwaltung lädt alle Interessierten ein, sich aktiv an der Ausarbeitung der geplanten Radachsen zu beteiligen – also Radachsen erkunden und Feedback geben über die Webseite www.bb-radachsen.de. Und wer möchte, kann sich begleitend auf eine kleine Schnitzeljagd begeben, möglichst viele Fragen zu den zehn Routen beantworten und sich so die Chance auf schöne Preise sichern.

Nach einer Eröffnungsradtour von Ost nach West mit Oberbürgermeister Dr. Stefan Belz wird die Aktion heute mit einer Radtour von 14 bis 16 Uhr von Süd nach Nord abgeschlossen. Alle Interessierten sind eingeladen, gemeinsam mit Bürgermeisterin Christine Kraayvanger vom Zimmerschlag bis zum Elbenplatz zu radeln. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Schönbuchbahn-Haltestelle „Zimmerschlag“. An der Ufertreppe am Unteren See endet die Radtour. Hier besteht die Möglichkeit zum Austausch. Die Veranstaltung findet vorbehaltlich der bestehenden Regelungen der Corona-Verordnung des Landes statt. Bitte einen Mund- und Nasen-Schutz mitbringen und die Abstandsregeln einhalten. Zudem gilt die Kontaktnachverfolgung.