Menü
Für das Jahresfilmprogramm

Böblinger Kinos erneut ausgezeichnet

Auch für das Jahr 2022 gab es vom Land Baden-Württemberg für ihr gutes Jahresfilmprogramm eine Auszeichnung. Carl Bergengruen und Arne Braun übergaben den Preis an Ralf Merkel und Andreas Zienteck.
Von Ronald Lars
Erster von links: MFG-Geschäftsführer Carl Bergengruen, Virter und Fünftervon links: die Böblinger Kinobetreiber Ralf Merkel und Andreas Zienteck, Erster von rechts: Kunst-Staatssekretär Arne Braun. Bild: MFG / Markus Burkhardt, Stuttgart

Erster von links: MFG-Geschäftsführer Carl Bergengruen, Virter und Fünftervon links: die Böblinger Kinobetreiber Ralf Merkel und Andreas Zienteck, Erster von rechts: Kunst-Staatssekretär Arne Braun. Bild: MFG / Markus Burkhardt, Stuttgart

Böblingen/Karlsruhe. Bei einer festlichen Veranstaltung am 24. Oktober mit rund 200 geladenen Gästen haben die MFG Filmförderung und das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg Kinopreise an Lichtspielhäuser im Bundesland für deren künstlerisch wertvolle Programmgestaltung vergeben. Die Auswahl für die 57 gewerblichen Kinos (2022: 55) traf eine von der MFG berufene, siebenköpfige Fachjury.

Die Kinopreis-Urkunden wurden im Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) in Karlsruhe ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0