Menü
Neue Stadtsilhouette

Böblinger Schlossberg-Pläne: Vor der Schaufel kommt das Schäufelchen

Vor der Schlossbergbebauung: Archäologische Untersuchungen für rund 100.000 Euro. Silhouetten-Kritik: Wenn das Schloss höher als die Kirche ist.
Von Hansjörg Jung
Die Vergangeheit hat in Böblingen Zukunft: Die neuen Gebäude auf dem Schlossberg sind in Form u8nd Größen dem Schloss, das 1943 einem Bombenangriff zum Opfer fiel, nachempfungen. Grafik: Barkow/Leibinger

Die Vergangeheit hat in Böblingen Zukunft: Die neuen Gebäude auf dem Schlossberg sind in Form und Größen dem Schloss, das 1943 einem Bombenangriff zum Opfer fiel, nachempfungen. Grafik: Barkow/Leibinger

Böblingen. Die Haltung des Böblinger Gemeinderats war nach einer Machbarkeitsstudie vor gut einem Jahr klar: Die Musik- und Kunstschule soll auf dem Schlossberg eine neue, dauerhafte Bleibe finden. Dazu zog die Verwaltung den Entwurf der Architekten Barkow/Leibinger aus dem Jahr 2002 wieder aus der Schublade, der in etwa das ehemalige Schloss, das in der Bombennacht von 1943 in Schutt und Asche fiel, nachempfindet.

Zumindest die alte Schlossberg-Silhouette wieder aufleben zu lassen, das ist schon ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0