Menü
zu: Leserbrief: „Sind separate Radwege überholt?“ von Michael Kraushaar (SZ/BZ vom 29. Februar)

Der positive Effekt des Radverkehrs ist belegt

Der Leserbrief enthält leider einige sachliche Fehler, die ich richtigstellen möchte:

Von Patric Bachem, Radinitiative Sindelfingen

1. Es gibt einen Unterschied zwischen E-Bikes und Pedelecs. Bei E-Bikes kann man ohne zu treten fahren, bei Pedelecs nicht. Fast alle “E-Bikes” in Deutschland sind Pedelecs, zählen als Fahrräder und müssen oder können auf Radwegen fahren.

2. Schon seit dem 1. Februar 2001 sind auf Straßen mit Tempo 30 keine Radwege, Radfahrstreifen oder Ähnliches mehr vorgeschrieben oder erlaubt. Das heißt, dass seit über 20 Jahren hier keine Sonderregeln für Radfahrende gelten, sondern nur die allgemeinen Verkehrsregeln ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0