Menü
Sindelfingen: Rainer Just, Christiane Mayer und Hans-Georg Burr sprechen im SZ/BZ-Interview über die aktuelle Lage nach einem Covid-19-Fall in der Flüchtlingsunterkunft in der Nüssstraße

„Die Bewohner sind hoch sensibilisiert“

Nachdem vor einer Woche in der städtischen Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in der Nüssstraße eine Corona-Infektion festgestellt wurde, wurden Teile des Gebäudes unter Quarantäne gestellt. Bislang hat sich wohl kein anderer der weiteren 73 Bewohner mit dem Coronavirus infiziert.
Von unserer Redakteurin 
Rebekka Groß

Die SZ/BZ hat mit Rainer Just, einem der operativen Stabsleiter, Christiane Mayer (Krisenstabsverantwortliche für soziale Infrastruktur) und Hans-Georg Burr (Leiter des Amts für Soziale Dienste) aus Sindelfingen über die aktuelle Lage in der betroffenen Unterkunft, Krisen-Konzepte und die räumlichen Gegebenheiten in den vier städtischen Einrichtungen gesprochen.

Wie sieht aktuell die Lage in der Gemeinschaftsunterkunft in der Nüssstraße aus?

Christiane Mayer (Bild: Knoblauch/z): „Die infizierte ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0