Menü
Böblingen: Bewährungsstrafen nach einem Freundschaftsdienst

Falsche Aussagen fliegen auf

Von unserem Mitarbeiter Thomas Oberdorfer

"Was sich die Angeklagten geleistet haben ist alles, nur kein Kavaliersdelikt. Es ist ein schwerwiegender Angriff auf die Justiz. Wenn vor Gericht nur noch gelogen wird, dann können wir die Bücher schließen und mit der Arbeit aufhören", sagte Richterin Dr. Hella Quillmann in ihrer Urteilsbegründung. Sie erklärte damit unmissverständlich, was sie davon hält, wenn ein Zeuge vor Gericht die Unwahrheit sagt: nichts: "Ein rechtschaffener Mensch, der vom Richter belehrt wurde, weiß, dass ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0