Menü
Motorsport: Der 14-jährige Steinenbronner feiert seinen ersten Sieg bei den Junioren in Wackersdorf

Finn Gehrsitz auf der Überholspur

Mit einem breiten Grinsen beendete Finn Gehrsitz das Finale der Rotax Max Challenge Germany in Wackersdorf. Als schnellster Fahrer im Feld der Junioren wurde der Steinenbronner nur durch einen Unfall im letzten Rennen auf dem Weg zum Tagessieg gestoppt. Am Ende blickt der 14-Jährige trotzdem auf ein starkes Jahr zurück und fokussiert sich nun schon auf die Zukunft.
Von unserem Mitarbeiter Björn Niemann
Fast das ganze Wochenende in Wackersdorf zeigte Finn Gehrsitz der Konkurrenz die Hinterreifen. Erst ein Unfall stoppte den Steinenbronner.  Bild: z

Fast das ganze Wochenende in Wackersdorf zeigte Finn Gehrsitz der Konkurrenz die Hinterreifen. Erst ein Unfall stoppte den Steinenbronner. Bild: z

Vollgas gab Finn Gehrsitz am vergangenen Wochenende im oberpfälzischen Wackersdorf. Im Prokart Raceland fand das Finale der Rotax Max Challenge Germany statt. Nach einer erfolgreichen Europameisterschaft eine Woche zuvor wollte Finn Gehrsitz nun auch im deutschen Championat überzeugen. „Ich fühle mich bestens präpariert für die Finalrennen“, strahlte der Youngster schon im Vorhinein.

2 Zehntelsekunden Vorsprung

Das große Selbstvertrauen machte sich dann bereits im Qualifying bemerkbar. Finn Gehrsitz ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0