Menü
Sindelfingen verliert 1:4 gegen Schwäbisch Hall

Fußball: VfL-Rettung rückt in weite Ferne

Gebrauchte Tage kennt im Fußball jede Mannschaft. Ungünstig ist es, wenn sich solche Tage kurz vor dem Saisonende ereignen, man selbst aber noch Ziele zu erreichen hat. Die Kicker des VfL Sindelfingen hatten sich im letzten Saisonheimspiel gegen die Spfr Schwäbisch Hall unheimlich viel vorgenommen – herumgekommen ist dabei aber nur ganz wenig. Am Ende musste sich der VfL deutlich mit 1:4 geschlagen geben.
Von Edip Zvizdiç
Sindelfingens Innenverteidiger Noah Sautter steigt höher als alle anderen, der Ball will aber auch in dieser Szene nicht ins Tor. Bild: Zvizdiç

Sindelfingens Innenverteidiger Noah Sautter steigt höher als alle anderen, der Ball will aber auch in dieser Szene nicht ins Tor. Bild: Zvizdiç

Fußball. „Die Rettung ist nun in weite Ferne gerückt“, war Roberto Klug enttäuscht. Der Sindelfinger Trainer verstand die Niederlage nicht so richtig. Denn seine Mannschaft machte vor allem in der ersten halben Stunde kaum etwas falsch. Sie schaltete nach vorne und hinten gut um, drängte den Gegner in dessen Spielhälfte zurück und erspielte sich auch gute Torchancen. Lediglich im Abschluss wollte es nicht klappen. Ein Kopfball von Agim Deskaj strich nach sieben Minuten knapp über die Latte, ein ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0