Menü
TV-Duell zwischen Kamala Harris und Mike Pence

Großer Hype – sachliche Debatte

Heftiger Streit über die Corona-Pandemie, aber auch betonte Höflichkeit haben das Duell der US-Vizepräsidentschaftskandidaten Kamala Harris und Mike Pence geprägt. Das Besondere daran: Beide mussten beweisen, dass sie für die Präsidenten nachrücken können.
Von Frank Herrmann
Getrennt durch Scheiben bemühen sich Kamala Harris und Mike Pence um einen verbalen Schlagabtausch.

Getrennt durch Scheiben bemühen sich Kamala Harris und Mike Pence um einen verbalen Schlagabtausch.

Washington - Für ein paar Minuten sieht es tatsächlich so aus, als sollten sich ein Duell für die Geschichtsbücher liefern – eine Debatte, an die man noch lange zurückdenken wird. Die Senatorin aus Kalifornien, in der US-Chronik die erste Frau mit dunkler Haut, die für das zweithöchste Amt im Staat kandidiert, bläst sofort zur Offensive. Im Umgang mit dem Coronavirus, betont sie, habe das Kabinett Donald Trumps so gründlich versagt, wie noch nie eine Regierung des Landes versagt habe. Bereits Ende ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0