Menü
28:26-Erfolg gegen Fridingen/Mühlheim

Handball: Die HSG trotzt allen Widrigkeiten

Die HSG Böblingen/Sindelfingen kann auch sonntags! In einem spannenden Duell gegen den Tabellennachbarn HSG Fridingen/Mühlheim setzte sich am Ende die Mannschaft von Ingo Krämer und Marco Cece mit 28:26 durch. „Man braucht nur in die Gesichter der Jungs schauen, die sind gezeichnet“, war Ingo Krämer sichtlich stolz auf seine Spieler. „Mit unseren personellen Problemen ist das heute aller Ehren wert.“
Von Edip Zvizdiç
Die Handballer der HSG Böblingen/Sindelfingen feiern den 28:26-Erfolg gegen Fridingen/Mühlheim. Bild: photostampe

Die Handballer der HSG Böblingen/Sindelfingen feiern den 28:26-Erfolg gegen Fridingen/Mühlheim. Bild: photostampe

Handball. Zu den verhinderten Tim Frommer, Dominic Horsch und Felix Richter gesellte sich vor Spielbeginn auch Nicholas Raff, der seine Erkältung noch nicht auskuriert hatte. „Ehrlich gesagt hatte ich vor allem beim Blick auf unsere Defensive etwas Bauchschmerzen“, gab Ingo Krämer zu und setzte sich auch deshalb selbst auf den Spielberichtsbogen. Mit zwei Toren und weiteren exzellenten Szenen rechtfertigte er im Nachhinein diesen Zug, gab sich aber bescheiden. „Ich konnte meinen Teil zum Gelingen ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0


Weitere Nachrichten aus Nachrichten