Menü
Bogenschießen: Der Deufringer Jonathan Vetter ist bei Qualifikation zur Olympiateilnahme ausgeschieden / Sein Ziel 2021 sind jetzt die Junioren-Weltmeisterschaft in Australien

Hoffnung auf den Flug nach Down Under

Egal ob Regen, Wind, Schnee oder Sonnenschein für den Bogenschützen Jonathan Vetter gibt es kein schlechtes Wetter. Egal ob auf der Bogenbahn des SG Gechingen auf der seine Karriere begann, im Pforzheimer Olympiastützpunkt oder bei einem der Kadertrainings in Berlin, der 20-jährige Deufringer gibt immer alles. Sein Ziel 2021: die Olympiateilnahme in Tokio und dann lief alles ganz anders als geplant.
Von unserer Mitarbeiterin 
Annette Nüßle
Die Qualifikation für die Olympischen Spiele hat Jonathan Vetter verpasst. Jetzt nimmt der Deufringer die Junioren-WM in Australien ins Visier. Bild: Nüßle

Die Qualifikation für die Olympischen Spiele hat Jonathan Vetter verpasst. Jetzt nimmt der Deufringer die Junioren-WM in Australien ins Visier. Bild: Nüßle

„Die Qualifikation lief einfach nicht gut und so konnte ich kein Ticket lösen“, sagt er bedauernd. Auf die Frage an was es gelegen habe, zuckt er leicht mit den Schultern. „Das ist genau das Ärgerliche daran. Ich kann es nicht sagen, selbst der Trainer wusste während des Simulationswettkampfs keinen Rat.“

Genau das ist es, was den 20-jährigen Deufringer so plagt. Diese Ungewissheit an was gelegen hat. „Mein Niveau war einfach nicht gut genug.“ Und auf die Frage, wie er mit solchen Erfahrungen umgeht ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0