Menü
Der 37:28-Heimsieg gegen die SV Remshalden ist ein Meilenstein auf dem Weg zum Klassenerhalt

HSG Böblingen/Sindelfingen: Zuhause eine Macht

Von Edip Zvizdiç
Und wieder jubelt die blau-weiße Bank: Die HSG Böblingen/Sindelfingen bleibt zuhause eine Macht. Bild: Photostampe

Und wieder jubelt die blau-weiße Bank: Die HSG Böblingen/Sindelfingen bleibt zuhause eine Macht. Bild: Photostampe

Handball - Die HSG Böblingen/Sindelfingen ist vor eigenem Publikum eine Macht. Auch im vierten Heimspiel gab sich die Mannschaft von Ingo Krämer keine Blöße und schickte die SV Remshalden mit einer 37:28-Packung auf die gut einstündige Heimreise.

Mit Tabellenplatz drei und 10:6 Punkten ist der „BöSis“-Trainer bislang sehr zufrieden. Wie es nun pandemiebedingt weitergeht, weiß er indes noch nicht einzuschätzen. „Der Verband will die Hinrunde bis Weihnachten angeblich noch irgendwie durchdrücken, ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0